Diskret | Schnell | Sicher

Futur Drei (DVD)

16,95 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 3-4 Tage

Format: DVD
Jugendschutz: FSK16
Studio: Edition Salzgeber
Untertitel: Deutsch
Sprache: Deutsch
Laufzeit: 92 min.
Futur Drei (DVD)
Parvis wächst als Kind der Millenial-Generation im komfortablen Wohlstand seiner Iranischen Einwanderer-Eltern auf. Dem Provinzleben in Hildesheim versucht er sich durch Popkultur, Grindr-Dates und Raves zu entziehen. Nach einem Ladendiebstahl leistet er Sozialstunden als Übersetzer in einer Unterkunft für Geflüchtete. Dort trifft er auf das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon. Zwischen ihnen entwickelt sich eine fragile Dreierbeziehung, die zunehmend von dem Bewusstsein geprägt ist, dass ihre Zukunft in Deutschland ungleich ist.

In seinem autobiographischen Regiedebüt erzählt Faraz Shariat, Jahrgang 1994, authentisch und zugleich wundersam überhöht vom queeren Heranwachsen eines Einwanderersohns in Deutschland – und liefert damit einen entschlossenen Gegenentwurf zu einem konventionellen deutschen Kino, in dem post-migrantische Erlebnisse und Geschichten von Einwanderern und ihrer Familien allzu oft ausgeschlossen oder misrepräsentiert werden. Für sein sensibles, pop-affines und kraftvolles Plädoyer für Diversität wurde „Futur Drei“ beim First Steps Award 2019 als Bester Spielfilm ausgezeichnet, Shariats junges Darsteller*innen-Ensemble (Banafshe Hourmazdi, Eidin Jalali, Benjamin Radjaipour) erhielt den Götz-George-Nachwuchspreis. Auf der Berlinale, wo der Film im Panorama seine Weltpremiere feierte, wurde „Futur Drei“ mit zwei Teddys (Bester Spielfilm, Leser*innen-Preis) geehrt.



CAST

Parvis: Benjamin Radjaipour
Banafshe: Banafshe Hourmazdi
Amon: Eidin Jalali
Parvis’ Mutter: Mashid
Parvis’ Vater: Nasser
Mina: Maryam Zaree
Maretta: Abak Safaei-Rad
Jan: Jürgen Vogel
Robert: Knut Berger
Julian:Paul Lux
Stefan: Niels Bormann
Ahmed: Hadi Khanjanpour
Ärztin: Katarina Gaub
Frau Mahrvan: Sevil Mokhtare
Stefanie: Vanessa Loibl
Rasul: Armin Warhedi

CREW

Regie: Faraz Shariat
Drehbuch: Faraz Shariat, Paulina Lorenz
Kamera: Simon Vu
Montage: Friederike Hohmuth
Musik: Jakob Hüffell, Säye Skye, Jan Günther
Sound Design: Janis Grossmann
Ton: Jakob Hüffell
Szenenbild: Katja Deutschmann
Kostüm: Klara Mohammadi
Maske: Farhud Hamidi
Regieassistenz: Antonia Pahlke
Casting: Raquel Molt
Produktionsleitung: Moritz Heuwinkel, Raquel Molt, Leonard Schulz
Produzent*innen: Paulina Lorenz, Faraz Shariat
Co-Produktion:
Jost Hering Filme, Berlin; Iconoclast Germany, Berlin; La Mosca Bianca Films, Hamburg