Diskret | Schnell | Sicher

Alexandra Sommerwind | Perseidennächte

15,90 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 3-4 Tage

Umschlag: Softcover
Verlag: Himmelstürmer
Sprache: Deutsch
Seiten: 180
Alexandra Sommerwind | Perseidennächte
Nach drei Jahren kehrt Tino in seine alte Heimat zurück, um seinen Exfreund Robin wieder zurückzugewinnen Allerdings ist dieser inzwischen mit einem anderen Mann zusammen: Gregor. Als Tino ihn das erste Mal sieht, bricht dieser aufgrund sommerlicher Temperaturen zusammen, wodurch es zu keinem Gespräch kommen kann. Die folgenden Tage sucht er mehrfach das Gespräch mit ihm und stellt resigniert fest, dass Robin keineswegs bereit ist sich wieder auf ihn einzulassen. Tino spürt, dass mehr hinter diesem abweisenden Verhalten steckt, doch Robin vermeidet es konsequent, mit ihm über diese drei Jahre zu sprechen. Erst Maik (Robins Cousin) verrät ihm, dass er psychisch krank wurde und stationär behandelt werden musste. Gregor war damals sein behandelnder Arzt gewesen. Nach großen Entschuldigungen und Bemühungen, sowie einem Kuss hofft er, dass Robin sich doch wieder auf ihn einlassen will, denn er spürt, dass Gregor ihn nicht glücklich macht. Robin, der sich geschworen hat Tino nicht wieder zu verfallen, ist verunsichert. Der Kuss hat ihm gefallen, doch will er es nicht wahrhaben. Genauso wenig, dass er und Gregor gar nicht wirklich zusammenpassen. Dennoch beharrt er darauf, dass er glücklich ist, wie es gerade ist. Erst, als sein guter Freund Ronny ihn mit einem Trick dazu bringt, sich selbst seine Gefühle einzugestehen, sieht er ein, dass er so nicht weitermachen kann. Er trennt sich kurzerhand von Gregor und kommt wieder mit Tino zusammen. Sie erleben ein paar schöne Tage, bei denen Tino Robin unter anderen wieder in sein ehemaliges Theater führt. Es soll seine alte Schauspielleidenschaft wieder entflammen, Robin bleibt jedoch unsicher. Robins Onkel Oskar ist schockiert über diese Trennung. Er traut Tino nicht und will ihn wieder mit Gregor zusammenbringen. So erpresst er Tino, damit dieser wieder nach Berlin zurückkehrt. Dieser hatte in jungen Jahren einen kleinen Porno gedreht. Würde Oskar dies öffentlich machen, könnte er seine Bestellung zum Lehrer vergessen und die Arbeit der letzten Jahre wäre zu Nichte. Während Tino zurück nach Berlin geht, erwacht Robin plötzlich im Krankenhaus. Gregor und Oskar stehen um ihn herum und erklären ihm, dass er bei seinem Zusammenbruch schwer auf den Kopf gefallen sei. Alles, was bisher geschehen war, wäre nur ein Traum gewesen! Tino war nie hier! Das alles sei lediglich ein Rückfall seiner psychischen Erkrankung. Robin glaubt ihnen kein Wort, als er jedoch heimkommt und jede Spur von Tino fehlt, fängt er an ihre Geschichte zu glauben. Zumal ihm jeder diese These bestätigt. Nur Ronny nicht, den von dem wussten Gregor und Oskar nichts. Gemeinsam kommen sie hinter die Lüge, reisen nach Berlin und finden Tino wieder. Entlarven können Sie die Übeltäter jedoch noch nicht, denn erst muss die DVD in ihre Hände gelangen. Drum schmieden sie einen Plan, indem Robin weiterhin den liebenden Partner mimt um zu Hause nach dem Film zu suchen. Gregor hat bei seiner Rückkehr jedoch andere Pläne und fährt spontan mit ihm über das Wochenende weg. Er setzt Robin dabei so unter Psychopharmaka, dass er selbst glaubt, ihn zu lieben. Erst ein Kuss von Tino holt sein wahres Bewusstsein zurück Können sie ihr gemeinsames Leben genießen? Kann Robin wieder seiner Leidenschaft, dem Theater nachgehen, welches er nur wegen Gregor beendet hatte?